Gegossene Hochtechnologie „made in Germany“

DIHAG Holding auf der Hannover Messe (24. bis 28. April 2017)

News
Getreu dem Motto „Guss – ein starkes Stück Zukunft“ präsentiert die DIHAG Holding im Themenpark „Gegossene Technik“ der Hannover Messe (24 . bis 28. April 2017) moderne Gusslösungen. Die nach eigenen Angaben größte unabhängige Gießereigruppe in Westeuropa ist durch die Meuselwitz Guss und die Schmiedeberger Gießerei vertreten (Halle 5, Stand B18). Zusammen decken die Unternehmen komplexe Gussteile im Gewichtsbereich von 0,3 bis 80.000 kg ab. Meuselwitz Guss legt den Schwerpunkt auf ressourcenschonend und kosteneffizient herstellbare Gussteile. Die Eisengießerei berät ihre Kunden bei der gießgerechten Konstruktion sowie bei der Werkstoffauswahl, darunter Gusseisen mit Lamellengraphit, Sphäroguss und die neuesten mischkristallverfestigten Konstruktionswerkstoffe mit Kugelgraphit. Letztere zählen zu den aktuellsten Produktentwicklungen und erfüllen den steigenden Bedarf an Materialien, die sich durch eine vergleichsweise sehr gute Bearbeitbarkeit auszeichnen und Leichtbaukonstruktionen hochbelastbarer Bauteile ermöglichen. Anwendungsbereiche sind Gussteile im Gewichtsbereich von 250 bis 80.000 kg für den Werkzeugmaschinenbau, Windenergieanlagen, Kunststoffspritzmaschinen, den Pressenbau und die Antriebstechnik. Die Schmiedeberger Gießerei präsentiert sich auf der Hannover Messe mit erweiterter Fertigungstiefe. Seit 2016 betreibt der Gussexperte eine eigene Produktion mit mechanischer Bearbeitung von Gussteilen im Gewichtsbereich von 0,3 bis 400 kg. Die Schmiedeberger Gießerei zerspant hochwertige Rohgussteile nach Kundenspezifikation zu einbaufertigen Bauteilen. www.dihag.comwww.meuselwitz-guss.dewww.schmie-guss.de