Geringerer Verbrauch von Strahlmitteln

Schleuderrad senkt Betriebskosten von Strahlanlagen

News
Bei der Entwicklung des Schleuderrads Comet HD von Wheelabrator wurde der Weg des Strahlmittels durch das Schleuderrad mit Hilfe von Test- und Bildgebungsverfahren genau untersucht, um so Energie- und Materialverluste im Strahlprozess zu erkennen und zu minimieren. Im Vergleich zu bisherigen HD-Turbinendesigns erreicht Comet HD nach eigenen Angaben mehr als 5 % höhere Strahlintensitäten bei 7 % geringerem Strahlmitteldurchsatz, was sich in mindestens 7 % verringertem Strahlmittelverbrauch niederschlägt. Im gleichen Beispiel wurde die Strahlmittelzerfallsrate um bis zu 24 % reduziert. Im direkten Vergleich mit einem bisherigen Schleuderradmodell in einer Gießereianwendung konnte Comet HD das gleiche Strahlergebnis in 17 % kürzeren Taktzeiten erreichen – bei 8 % geringerem Strahlmitteldurchsatz, so der Hersteller. Die halbgeschwungenen Wurfschaufeln mit verstärkter Abwurfkante halten zudem bis zu einem Drittel länger als bisherige Ausführungen. Der Wartungszugang wurde optimiert, wodurch sich Wartungszeiten noch einmal um etwa 30 % reduzieren lassen. Comet HD wird weltweit durch Wheelabrator angeboten – sowohl in metrischem als auch in amerikanischem Maßsystem. Es kann auch auf bestehenden Strahlanlagen nachgerüstet werden, ganz gleich ob es sich dabei um Maschinen von Wheelabrator oder von Fremdherstellern handelt. www.wheelabratorgroup.com