Gewölbte Oberflächen schleifen

Neuer Bandschleifer für schwer zugängliche Stellen

News
Atlas Copco erweitert sein Programm an Bandschleifern um eine leistungsstärkere Variante zum präzisen Schmirgeln und Schleifen an gewölbten Oberflächen und Rohren. Diese Stellen lassen sich mit herkömmlichen Schleifern nur schwer erreichen. Zur Palette der PRO-Druckluftwerkzeuge gehört nun das neue Modell G2420 ist mit 350 Watt Abgabeleistung um 75 Watt stärker als sein kleinerer Bruder G2410. Von der technischen Ausstattung her sind die beiden nahezu Zwillinge. So teilen sie etwa den isolierten Handgriff, der nach eigenen Angaben hohen Bedienkomfort bietet. Durch diesen wird die Abluft vom Benutzer weggeführt, ohne die Hände kalt zu blasen oder Staub aufzuwirbeln. Die Druckluftschleifer der G24-Baureihe eignen sich besonders zum Bearbeiten gewölbter Metall- und Stahlkonstruktionen wie Geländern oder Handläufen. Auch für Fahrzeug- und Maschinenreparaturen sowie zum Reinigen und Entgraten, etwa im Zuge von Schweißarbeiten oder Zuschnitten, können die Schleifer benutzt werden. Die Hauptvorteile der neuen G2420-Maschine sind nach Angaben des Herstellers die auf 1500 m/min erhöhte Bandgeschwindigkeit, die der starke Motor mit einer Leerlaufgeschwindigkeit von 22000 U/min auf die Schleifbänder der Größe 19 mm x 520 mm bringt. Optional bietet ein weiterer Kontaktarm aus dem Zubehörprogramm auch die Möglichkeit, Schleifbänder mit der Größe 19 mm x 457 mm zu verwenden. Über eine Schnellverriegelung lässt sich das Schleifband an dem serienmäßigen Schleif- und Schmirgelarm leicht wechseln. Die angestrebte Oberflächengüte können Atlas-Copco-Kunden bereits durch die Wahl der Schleifbänder definieren: Schleifband-Sets der Körnungsgrößen 40+, 60+, 80+ und 120+ und der Größe 19 mm x 520 mm stehen standardmäßig zur Auswahl. Dass trotz der gesteigerten Leistung und höheren Bandgeschwindigkeit die Vibrationswerte auf unter 2,5 m/s² begrenzt werden konnten. Beide Bandschleifer, G2420 und G2410, sind handlich, leicht und lassen sich über einen Sicherheitsstarterhebel präzise und stufenlos regulieren, so Atlas Copco. Der Bediener kann den Handgriff beider Ausführungen ohne großen Aufwand individuell um bis zu 90° in die gewünschte Arbeitsposition schwenken und den Kontaktarm werkzeuglos verstellen und so an unterschiedliche Werkstücke anpassen. www.atlascopco.de