Hochreine Stähle von Tata Steel

Spezialstähle für die Luft- und Raumfahrt

News
Das zu Tata Steel gehörende Unternehmen Speciality Steels hat am Standort Stocksbridge den von der SMS Mevac gelieferten VIM X-eed-Vakuuminduktionsschmelzofen in Betrieb genommen. Die neue tertiärmetallurgische Anlage bei produziert höchstreine Stähle sowie Speziallegierungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Die VIM-Anlage bei Tata Steel umfasst einen Vakuuminduktionstiegelofen mit einer Kapazität von acht Tonnen sowie die dazugehörigen Vakuumpumpen-, Materialbeschickungs- und Prozesssteuerungseinrichtungen. Alle von SMS Mevac gelieferten Kernkomponenten sind so ausgelegt, dass für Tata Steel die Option besteht, die Schmelzkapazität in Zukunft auf 18 Tonnen zu erhöhen. Des Weiteren umfasste der Lieferumfang Nebenanlagen für das Vorwärmen des Tiegels und die Wartung der Auskleidung. Die Anlage beinhaltet eine Vakuumgießeinrichtung, mit der Blöcke sowohl von oben (fallend) als auch von unten (aufsteigend) und dies in einzelne beziehungsweise mehrere Kokillen vergossen werden können. Die hergestellten Blöcke werden anschließend in den VAR-Anlagen (Vacuum Arc Re-melting) und/oder ESU-Anlagen (Elektro Schlacke Umschmelzanlage; englisch: ESR (Electro Slag Re-melting) von Tata Steel gefeint, bevor sie gewalzt oder zu Produkten für die Luft- und Raumfahrtindustrie geschmiedet werden. www.sms-group.com