Hüttenes-Albertus investiert in den Standort Hannover

Neues Forschungs- und Entwicklungslabor

News
Der Gießerei-Zulieferer Hüttenes-Albertus baut seinen Standort Hannover im Bereich Forschung und Entwicklung aus. Geschäftsführer Dr. Carsten Kuhlgatz setzte zusammen mit Niedersachsens Ministerpräsident Stefan Weil am 22. August den ersten Spatenstich für das neue Forschungs- und Entwicklungslabor. Hüttenes-Albertus investiert in den Neubau achteinhalb Millionen Euro. In dem hochmodernen Labor, das bis zu fünfzig Arbeitsplätze bietet, konzentriert das Unternehmen seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Das neue Gebäude hat eine Grundfläche von über 2.500 Quadratmetern. Darin enthalten sind hochmoderne Labore, ein Technikum, Büros und Sozialräume. Das Forschungs- und Entwicklungslabor ist nach eigenen Angaben ein weiterer Schritt für Hüttenes-Albertus, um die Zukunft des Unternehmens zu sichern. „Dies gelingt uns nur, wenn wir im Wettbewerb um die besten Köpfe hochqualifizierte Mitarbeiter anziehen und attraktive Arbeitsplätze bieten“, sagte Geschäftsführer Kuhlgatz. Deshalb engagiert sich das Unternehmen seit Jahren unter anderem bei der IdeenExpo und dem Netzwerk ZukunftINC. „Wir halten außerdem engen Kontakt zu den Hochschulen der Region“, so Kuhlgatz. Bislang hatte Hüttenes-Albertus seine Entwicklungsaktivitäten auch am Standort Düsseldorf angesiedelt. Mit der Zusammenführung von Forschung und Entwicklung in Hannover soll das Know-how gebündelt und das Innovationspotenzial noch besser genutzt werden. „Viele Entwicklungen in der Gießerei-Industrie nehmen in Deutschland ihren Anfang“, sagte Dr. Michael Arndt-Rosenau, Vice President Forschung und Entwicklung bei HA. „So ist es nur konsequent, dass wir den Kern unserer globalen Forschung und Entwicklung hier, im technologisch anspruchsvollsten Gießereimarkt, ansiedeln. Wir wollen neue Technologien entwickeln, um unseren Kunden aufeinander abgestimmte, an ihren Bedürfnissen orientierte Lösungen anzubieten.“ Hüttenes-Albertus ist auf die Herstellung von chemischen Produkten für die Gießereiindustrie spezialisiert. Das Unternehmen beschäftigt in Deutschland 480 Mitarbeiter an sechs Standorten, davon 220 am Produktionsstandort Hannover. Weltweit sind nahezu 2.000 Mitarbeiter für die HA-Gruppe tätig. www.huettenes-albertus.com