Hüttenes-Albertus lässt Kerne in Slowenien fertigen

Kooperationsvertrag für Gießereikerne und Kernpakete mit Termit geschlossen

News
Hüttenes-Albertus hat mit der slowenischen Firma Termit einen Kooperationsvertrag zur Herstellung von Gießereikernen und Kernpaketen geschlossen. Zum 31. Juli 2017 wird das Unternehmen die Kernfertigung seiner Tochterfirma Eurokern am Standort Baddeckenstedt einstellen und diese Dienstleistung über Termit in Slowenien anbieten. Mit diesem Schritt möchten HA und Termit ihre bewährte Zusammenarbeit weiter ausbauen und intensivieren. Bereits seit über einem Jahr ist Termit als Vertriebspartner von Hüttenes-Albertus aktiv. Das slowenische Unternehmen bietet seinen Kunden in Südosteuropa das gießereichemische Produktportfolio von HA an. Nun streben die beiden Unternehmen eine komplexere Zusammenarbeit auch auf technischer Ebene an. Hüttenes-Albertus und Termit bündeln ihre Stärken im Bereich der Kernfertigung: Eurokern verlagert seine Kernschieß-Anlagen zum slowenischen Partner, der die Produktion übernehmen wird. Beliefert werden die Kunden jedoch weiterhin von Eurokern. Termit selbst fertigt seit 15 Jahren Croning-Kerne und seit fast 10 Jahren Cold-Box-Kerne. Das Unternehmen bietet zertifizierte Qualität nach ISO EN 9001 und dem Umweltstandard ISO EN 14001. In Zusammenarbeit mit Termit wird Eurokern in der Lage sein, seine europäischen Kunden in Deutschland, Spanien, England, Frankreich und Niederlande lückenlos zu beliefern, teilte Hüttenes-Albertus mit. Das Produktionsprogramm umfasst Kerne und Kernpakete von 0,2 bis 400 Kilogramm Gewicht. Zu den Vorteilen gehören nach eigenen Angaben eine große Auswahl an Quarzsanden verschiedener Körnungen und harzumhüllten Sanden. Bei Bedarf können die Kerne mit einer für die jeweilige Anwendung optimierten Schlichte beschichtet werden. Mit der Verlagerung seiner Kernfertigung nach Slowenien schafft Hüttenes-Albertus in Baddeckenstedt Raum für die Errichtung eines neuen „HA Center of Competence“. Das geplante Gießerei-Kompetenzzentrum ist angelegt als Bindeglied zwischen Forschung & Entwicklung, Vertrieb und den Kunden. Auf vielfältigen Pilotanlagen wird das Unternehmen dort sämtliche Prozessschritte einer Gießerei abbilden. Mit dem Ziel, gießereichemische Innovationen künftig noch schneller auf den Markt zu bringen, kann Hüttenes-Albertus neue Ideen und Lösungsansätze dann im eigenen Haus in der Praxis erproben und zur Serienreife bringen. www.huettenes-albertus.com