In vier Stufen zur „Smart Factory“

Neues Whitepaper von MPDV

News
In einem neuen Whitepaper stellt MPDV sein Vier-Stufen-Modell "Smart Factory" vor und erklärt, worauf es zukünftig mit Blick auf Industrie 4.0 in der Produktion ankommt und welche Funktionen moderne Fertigungs-IT dafür mitbringen muss. Der Einsatz eines integrierten Manufacturing Execution Systems (MES) unterstützt dabei, jede der vier Stufen auf dem Weg zur „Smart Factory“ zu erreichen. Mit starkem Praxisbezug beschreibt das Whitepaper, welche Schritte konkret notwendig sind und wie Unternehmen von deren Umsetzung profitieren. In diesem Whitepaper wird detailliert dargestellt, wie Stufe 1 - die "transparente Fabrik" - er-folgreich umgesetzt werden kann und welche Herausforderungen dafür zu lösen sind – insbesondere mit Blick auf den oftmals heterogenen Maschinenpark. Die weiteren Stufen und somit das weitere Vorgehen werden kurz skizziert. Highlights aus dem Whitepaper: o In vier Schritten zur „Smart Factory“ o Erweiterung des Zukunftskonzepts MES 4.0 o Praxisbeispiele zum Einsatz der integrierten MES-Lösung HYDRA o MES im Zusammenhang mit RAMI 4.0 o Internationale Betrachtung von Industrie 4.0 o Kommentar von MES-Branchenexperte Prof. Dr.-Ing. Jürgen Kletti, Geschäftsführer der MPDV Mikrolab GmbH zum neuen „Vier-Stufen-Plan“ MPDV Whitepaper-Serie Das neue Whitepaper führt die Serie von Publikationen aus dem Hause MPDV fort. Frühere Whitepaper behandelten das Zukunftskonzept MES 4.0, welches die technologische aber auch methodische Grundlage für das neue Vier-Stufen-Modell bildet. Den kostenlosen Whitepaper-Download finden Sie unter: mpdv.info/piwpi40konkret