Innovation StahlKupferVerbund-Form : Der Weg zum neuen Druckguss führt über die Forminnenkühlung

Exklusiv
Forschung
Druckguss

Eine Energieeinsparung um 50%, eine Verdoppelung der Formlebensdauer, ein umweltfreundlicher Gießprozess ohne Wasser-Trennmittel-Sprühkühlung und last but not least eine Zyklusverkürzung um 30% sind die anspruchsvoll formulierten, aber zur Zukunftssicherung absehbar notwendigen Kenngrößen für den neuen, nachhaltigen Fertigungsprozess des Druckgießens. Zur Verwirklichung dieser Aufgabe ist die konsequente Einführung eines konturnahen Thermomanagements erforderlich, bei dem u.a. Kühlung und Temperierung in einem einzigen Kühlkanalsystem auf Wasserbasis erfolgen werden. Dies bedeutet eine Abkehr vom bisherigen wärmetechnischen Prinzip des großflächigen und großräumigen Wärmeabflusses sehr großer Wärmemengen aus der Form in den Formrahmen, die Aufspannplatten, die Maschine und damit vollständig an die Umgebung. Voraussetzung für die Verwirklichung des konturnahen Thermomanagements ist die Einführung einer Technologie zur hocheffizienten Forminnenkühlung und -temperierung. Hier kann die innovative StahlKupferVerbund-Form nach der Dycobond ®-Technologie in Kombination mit einer sensor- und rechnergestützten Algorithmen-Thermosteuerung zum Einsatz kommen. Die Formtemperierung wird zukünftig bereichsweise auf unterschiedlichen Niveaus gefahren werden und insgesamt deutlich niedriger liegen als heute, was große Vorteile in der Produktivität, im störungsarmen Gießablauf, in der Lebensdauer der Gießform und in der Gussqualität erbringen wird.

Innovation SteelCopperComposite-Mould : The Path to the New Die Casting Process Leads via the Internal Cooling of the Mould

An energy saving of 50%, a doubling of the mould life, an environmentally friendly casting process without water release agent spray cooling and last but not least a cycle shortening by 30% are the sophisticatedly formulated parameters that are necessary to secure the future for the new, sustainable manufacturing process of die casting. To achieve this task, the consistent introduction of a close-to-contour thermal management is necessary, in which, among other things, mould cooling and mould tempering will be done in a single water-based cooling channel system. This means a departure from the previous thermal principle of large-scale heat drain from the mould into the mold frame, the clamping plates, the machine and thus completely to the environment. A prerequisite for the implementation of the contour-oriented thermal management is the introduction of a technology for highly efficient internal cooling and tempering. Here, the innovative SteelCopperComposite-Mould (Dycobond®) can be used in combination with a sensor and computer-supported algorithm-thermal control. In the future, mould tempering will be carried out at different levels in some areas and overall will be significantly lower than today, which will bring great benefits in productivity, in the trouble-free casting process, in the life of the mould and in the casting quality.

---

4 Seiten

Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,59 € *