Kunststoff-Kappen in Rekordzeit fertigen

Pöppelmann auf der Industrial Supply (24. bis 28. April 2017) in Hannover

News
Die Hannover Messe 2017 wirbt dieses Jahr mit dem Slogan „get new technology first“ und stellt dabei das Thema Vorsprung durch Schnelligkeit in den Fokus. Auch der Kunststoffspezialilst Pöppelmann beschäftigt sich mit dem Aspekt Geschwindigkeit und stellt mit „KAPSTO FastLane“ die extrem schnelle Entwicklung und Produktion von Sonderteilen in der Welt der Kappen und Stopfen vor. Vom Angebot und Artikelkonzept über ein Muster aus dem 3D-Drucker bis hin zu den ersten werkzeugfallenden Teilen kann der Kunststoffexperte in Sachen Service und Schnelligkeit nach eigenen Angaben ganz neue Maßstäbe setzen. Wie schnell sie wirklich sind, verraten die Kunststoffexperten von Pöppelmann vom 24. bis 28. April auf dem Messestand B18 in Halle 6.   Mit Spritzgießen und additiver Fertigung zum smarten Bauteil Für alle reiselustigen Besucher bietet Pöppelmann in Kooperation mit Arburg (Radevormwald) nicht nur ein Beispiel für Industrie 4.0, sondern auch einen praktischen Helfer für unterwegs. In Halle 6, Stand K16 entstehen bei Arburg intelligente, personifizierte Kofferanhänger für die Messebesucher nach dem Prinzip einer smart vernetzen Fabrik. Auf einem integrierten Chip werden nicht nur Fertigungsdaten, sondern auch die elektronische Visitenkarte des Besuchers gespeichert. Der Besucher kann zuvor im Web-Shop von Pöppelmann oder an einem Bedienterminal auf dem Arburg-Messestand seine Design-Wünsche eingeben und erhält dort dann das fertige Produkt. Veranschaulicht wird so die kundenspezifische Individualisierung von Großserienteilen durch die Kombination von Spitzgießen und additiver Fertigung sowie die Rückverfolgbarkeit jedes einzelnen Bauteils.   Pöppelmann-Effekt sorgt für leichtere Bauteile Nach wie vor spielt das Thema Leichtbau in verschiedenen Industriezweigen eine wichtige Rolle. „Pöppelmann K-TECH“ bietet seinen Kunden dafür unterschiedliche Lösungen. Zunächst überprüfen die Ingenieure Parameter wie Umsetzbarkeit, Material, Konstruktion, Werkzeug und Prozess. So lassen sich nicht direkt sichtbare Potenziale bzgl. Gewichtsreduzierung und Kosteneinsparung aufdecken – der Pöppelmann-Effekt. Eine der Stärken von Pöppelmann ist die Kombination leistungsstarker Kunststoffe mit einer kunststoffgerechten Bauteilkonstruktion. Viele Metallbauteile wurden hierdurch bereits erfolgreich in Kunststoff substituiert. Auch prozessseitig gibt es neue Lösungswege. Seit einigen Jahren werden Bauteile im „MuCell“-Verfahren produziert. Neu und ein Bereich mit einem enormen Anwendungspotenzial bieten umspritzte Composites, wie zum Beispiel Organobleche. Über die verschiedenen Produkte und Services, die „Pöppelmann KAPSTO“ und „K-TECH“ ihren Kunden im Bereich der Kunststofftechnik bieten, können sich Fachbesucher der Hannover Messe 2017 vom 24. bis 28. April auf dem Messestand B18 in Halle 6 der Industrial Supply für Fachgespräche informieren. Zudem wird es an einem zweiten Stand von Pöppelmann in Halle 21 am Stand B13 um Schutzelemente für Hydraulikanwendungen gehen – wie zum Beispiel Griffverschlüsse, Schraubstopfen und Sechskantkappen. www.poeppelmann.comwww.arburg.com