Legiertes Gusseisen – Teil 20

F3 Gefügeänderungen unterhalb von 500°C

Exklusiv
GP 12/2015
Cast Iron Materials
Im Temperaturbereich unterhalb der eutektoiden Umwandlung kann es zu einer Reihe von Gefügeänderungen in Form von Aushärtung und Versprödung, Zementitzerfall und vor allem Bildung von Vergütungsgefügen aus unterkühltem Austenit kommen. Die Umwandlung des unterkühltem Austenits ist die Grundlage des Härtens und Vergütens und vor allem der Herstellung von ausferritischen Gusseisen. Wenn man die hohe Härte eines Martensitgefüges zur Steigerung vor allem der Verschleißbeständigkeit und zum Verbessern der Schwingfestigkeit ausnutzen will, bevorzugt man das Randschichthärten [5, 9, 19].
Exklusiv

Download
Laden Sie sich diesen geschützten Artikel als Abonnent kostenlos herunter.

  • Einloggen und Artikel kostenlos herunterladen
  • 1,19 € *