Materialanalyse als Dienstleistung

Jeol Analytical Services arbeitet mit modernsten Analyse-Systemen

News
Die Analyse von Werkstoffen ist entscheidend für die Bewertung und Steuerung von Fertigungsprozessen und die Qualität der Produkte. Das weltweite agierende Unternehmen Jeol (deutscher Sitz in Freising) bietet zur Analyse verschiedenster Stoffgruppen oder zur Materialcharakterisierung Systeme zur mikroskopischen Abbildung mit Auflösungen bis in den atomaren Bereich sowie Systeme zur Analyse der chemischen Zusammensetzung im Mikro- und Nanometerbereich an. Zu diesen Systemen zählen unter anderem: • High-End-Rasterelektronenmikroskopie • Atomar auflösende Transmissionselektronenmikroskopie • Focused Ion Beam (FIB) • Ionenpolitur • Röntgenfluoreszenzanalyse • Mikrosondenanalytik • Augersonde • Tomographie • Massenspektrometrie   Kunden solcher Geräte sind Universitäten und Forschungseinrichtungen, aber auch Industrieunternehmen aller Branchen und Größenordnungen. Allerdings bedeuten solche Analysesysteme zum Teil enorme Investitionen, die nicht jedes Unternehmen bereit ist zu übernehmen. Eine Möglichkeit ist in dem Fall die Auftragsanalyse. Aus diesem Grund bietet die Sparte Jeol Analytical Services jetzt die Möglichkeit an, Werkstoffe mit modernsten Analysegeräten im Auftrag von Unternehmen zu prüfen. So können sich die Unternehmen auf ihre Kernkompetenz konzentrieren. Außerdem bietet sich den auftraggebenden Firmen die Chance ihr Produktportfolio zu erweitern, ohne in notwendige Analysegeräte investieren zu müssen. Oder es können im Analyse-Bereich von Firmen Arbeitsspitzen gekappt werden, indem Analyse-Aufgaben in Auftrag gegeben werden. www.jeol-analytical-services.de