Metallverarbeitende Branche vorn dabei beim Green Tech Award

Umwelttechnik
News
Energie, Umwelt, Betriebssicherheit
Die Österreichische Gesellschaft für Verbraucherstudien (ÖGVS) hat Unternehmen und Forschungseinrichtungen in Österreich mit dem Green-Tech-Award ausgezeichnet, die nachweislich den Klimaschutz fördern. Darunter sind auch viele metallverarbeitende Unternehmen.

Unter den besten fünf Prozent der Preisträger sind zahlreiche Bekannte aus der metallverarbeitenden Branche: Der Automobilzulieferer AVL List führt die Liste an. Auch Magna International (Auteca/Powertrain/Steyr Fahrzeugbau u. Fuel Systems), Miba (eMobility/Frictec/Gleitlager/Sinter Austria), Erema Engineering Recycling Maschinen und Anlagen, Plansee, voestalpine Stahl und die Salzburger Aluminium Group sind unter den Besten der Rangliste. Darüber hinaus kommen die ausgezeichneten Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Die Liste der Top fünf Prozent finden Sie hier.

Grundlage für den Green Tech Award ist die Patentklasse Y02 der Cooperative Patent Classification (CPC). Dies ist eine gemeinsame Klassifikation des Europäischen Patentsamts und des US-Patent- und Markenamts. In diese Klasse werden „Technologien oder Anwendungen zur Eindämmung des Klimawandels oder zur Anpassung daran“ eingestuft. Für den Green Tech Award wurden Patente berücksichtigt, an österreichische Unternehmen zwischen dem 1. Januar 2017 und dem 30. September 2020 erteilt wurden. Dabei wurden die Daten von Patentämtern weltweit gesammelt.

www.qualitaetstest.at/awards/greentech-award-2020-2021/