Näher am Kunden

ASCO gründet US-amerikanische Tochtergesellschaft

News
Zur Gewährleistung einer optimalen Kundenbetreuung in den USA und Kanada hat die Schweizer ASCO Kohlensäure AG (Romanshorn) die US-amerikanische Tochtergesellschaft ASCO Carbon Dioxide INC. mit Sitz in Jacksonville (Florida) gegründet. Ziel der neuen Niederlassung ist die Stärkung der Marktposition in den Geschäftsbereichen Trockeneisstrahlen und Trockeneisproduktion. Geschäftsführer Marco Pellegrino erklärt, warum man sich für die Gründung einer amerikanischen Tochtergesellschaft entschieden hat: „Die Kundennähe ist ein entscheidender Schlüsselfaktor für langanhaltende Erfolge und einer der wichtigsten Eckpfeiler der ASCO-Unternehmenskultur. Wir werden vor allem in den Aufbau eines aktiven Händlernetzes in verschiedenen US-Regionen und den dichtbesiedelten kanadischen Provinzen wie beispielsweise Ontario, Quebec, Neuschottland, Alberta und British Columbia investieren.“ Aufgewachsen in Florida, wird sich der langjährige ASCO-Mitarbeiter Dan Gruber als General Manager von ASCO Inc. und erfahrener Verkaufsspezialist auf dem Gebiet der CO2-Geräte und -Anwendungen, um die Umsetzung der strategischen Ziele kümmern. Die Schweizer ASCO Kohlensäure AG ist ein weltweit operierendes Unternehmen, welches Komplettlösungen rund um CO2 und Trockeneis anbietet. Seit 2007 gehört ASCO zum internationalen Industriegase-Unternehmen Messer Group und ist dessen Kompetenzzentrum für CO2. Durch den Zusammenschluss mit der deutschen Buse Gastek GmbH & Co. KG mit Sitz in Bad Hönningen im Jahr 2014, wurde vor allem auf dem komplexen Gebiet der CO2-Rückgewinnung das gemeinsame Know-how und Produktangebot gebündelt und erweitert. www.ascoco2.com

Ähnliche Artikel