Neue Geschäftsführung bei der DIHAG Holding

Der eingeschlagene Kurs soll fortgesetzt werden

News
Die DIHAG, einer der größten Gießereigruppen Westeuropas, präsentiert sich mit neu aufgestellter Geschäftsführung und setzt den eingeschlagenen strategischen Kurs fort. Notwendig wurde die Neustrukturierung der Geschäftsleitung durch das Ausscheiden von Dr. Heiko Brauckhoff, der zuvor den Vertrieb des Unternehmens verantwortete. Carsten Kloes ist in Zukunft für die Bereiche Finanzen, Controlling und Personal zuständig. Der Diplom-Wirtschaftsjurist ist bereits seit 2007 für die DIHAG Holding tätig. 2011 bekleidete er die Funktion des Leiters Finanz- und Rechnungswesen und wurde 2012 zum kaufmännischen Geschäftsführer der DIHAG Holding berufen. Stefan Mettler ist Geschäftsführer Technik. Der gelernte Werkstoffprüfer und Gießereiingenieur bringt rund 40 Jahre Erfahrung in der Gießereibranche mit. Seit 2013 ist er als technischer Direktor für die DIHAG Holding tätig und seit 2016 Mitglied der Geschäftsleitung. Alexander Peske verantwortet die Geschäftsfeldentwicklung einer der größten unabhängigen Gießereigruppen Westeuropas. Seit 2016 unterstützt der studierte Wirtschaftswissenschaftler die Geschäftsführung und trägt zum Ausbau der Strategie im Bereich Investitionen und der Aktivitäten in Osteuropa bei. „Der Markt für die Herstellung von Gussteilen ist hart umkämpft. Um weiterhin mit unseren elf Tochtergesellschaften erfolgreich zu wirtschaften und zu den Technologieführern zu gehören, bauen wir unter anderem Entwicklungspartnerschaften mit Kunden und Hochschulen weiter aus“, unterstreicht Stefan Mettler. „Außerdem steht der horizontale Erfahrungsaustausch innerhalb der Gießereigruppe zur Nutzung von Synergieeffekten im Mittelpunkt.“ Der Unternehmensverbund bietet ein breites Spektrum von technisch anspruchsvollen und größtenteils einbaufertigen Gussteilen, teilte der Konzern mit. Zu den Zielbranchen gehören die Bereiche Energie, Eisen, Stahl, Anlagen-, Maschinen-, Schiff- und Bergbau sowie Schiene. www.dihag.com