Neuentwicklungen in der INOTEC™ -Technologie

Gießtechnische Vorteile der neuen INOTEC™-Generation überzeugen

News
Simulation, Software, EDV-Systeme
Hilden, 26.01.2015 – ASK Chemicals ist es gelungen, die anorganische INOTEC - Technologie durch die neuen Produkte INOTEC™  TC 5000 und INOTEC™  HS 3000 weiter zu verbessern. Die neuen Entwicklungen führen insbesondere zu einem verbesserten Entkernverhalten sowie zu einer höheren Feuchtestabilität der Kerne. Die Vorteile, die sich für die Gießerei-Industrie beim Einsatz der INOTEC™-Technologie ergeben sind, neben einer geruchlosen Kernfertigung und dem geruchsreduzierten Abguss, der wesentlich geringere Reinigungsaufwand für Maschinen und Werkzeuge und die damit verbundenen Produktivitätssteigerungen für Gießereien. Anorganische Bindemittel bieten daneben gießtechnische Vorteile, die zu höheren Bauteilfestigkeiten führen. Verbesserter Shake-out und Oberflächengüte
Der neu entwickelte Promotor INOTEC™ TC 5000 ergänzt die positiven Eigenschaften der Vorgängergeneration in Bezug auf penetrations- und sandanhaftungsfreie Gussoberflächen um verbesserte Zerfallseigenschaften im Leichtmetallguss (Abbildung 1), verbesserte Sofortfestigkeiten und eine erhöhte Lagerbeständigkeit der Kerne. Die Entkernung von Gussteilen, die mit anorganischen Bindern gefertigt wurden, stellte im Bereich der Wasserräume eine Herausforderung dar, insbesondere wenn die Entkernungsanlage über wenige Freiheitsgrade verfügte. Mit INOTEC™ TC 5000 lassen sich nun sogar komplexe und filigrane Wassermantelkerne nach dem Abguss sicher aus dem Bauteil entfernen. Selbstverständlich handelt es sich um ein zu 100 Prozent anorganisches System, welches keinerlei Kondensatablagerungen in den Gießwerkzeugen hinterlässt und während des Gießprozesses nicht zur Qualmbildung führt. Bessere Lagerfähigkeit und Feuchtebeständigkeit
Auch die Lagerbeständigkeit von Kernen, die mit anorganischen Bindern gefertigt wurden, stellte eine Herausforderung dar, insbesondere an heißen Sommertagen bei hoher Luftfeuchtigkeit und hoher Raumtemperatur. Mit dem neuen Binder INOTEC™ HS 3000 wird die Feuchtebeständigkeit der anorganisch gebundenen Kerne deutlich verbessert (Abbildung 2).
Damit ist es mit dem neuen INOTEC™-Binder nun möglich, stabile, mit einer Wasserschlichte beschichtete, Kerne herzustellen, was das INOTEC™-Bindersystem auch für den Eisenguss interessant macht.
Diese und weitere Lösungen präsentiert ASK Chemicals auf der GIFA in Düsseldorf vom 16. bis 20. Juni 2015 in Halle 12, Stand A22. Über ASK Chemicals
ASK Chemicals ist einer der weltweit größten Anbieter von Gießerei-Chemikalien und Hilfsmitteln. Das umfassende Produkt- und Leistungsportfolio reicht von Bindern, Schlichten, Speisern, Filtern und Trennmitteln bis hin zu metallurgischen Produkten wie Impfmitteln, Mg-Behandlungsdrähten, Impfdrähten und Vorlegierungen fuür den Eisenguss. Die Kernfertigung und Prototypenentwicklung sowie ein breites Angebot von Simulationsdienstleistungen runden das Angebot ab.
ASK Chemicals ist in 25 Ländern mit 30 Standorten präsent, davon in 20 mit eigener Produktion, und beschäftigt ca. 1.700 Mitarbeiter weltweit. Mit Forschung und Entwicklung in Europa, Amerika und Asien versteht sich ASK Chemicals als Impulsgeber branchenspezifischer Innovationen mit dem Anspruch konsequenten Kundennutzens. Flexibilität und Schnelligkeit, Qualität und Nachhaltigkeit sowie Wirtschaftlichkeit der Produkte und Services sind hierbei entscheidend.

Ansprechpartner für die Presse

Corporate Communications
ASK Chemicals GmbH
Frau Verena Sander
Manager Marketing & Communications
Reisholzstraße 16-18
40721 Hilden
Tel. +49 211-71103-0
Fax +49 211-71103-70
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.ask-chemicals.com
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-Mailinfo(at)ask-chemicals.com

Pressekontakt
ProTEC Marketing
Frau Andrea B. Ferkinghoff (Geschäftsführerin)
Schwanfelder Straße 8
97241 Bergtheim/Würzburg
Tel. +49 9384-88212-21
Fax +49 9305-88212-29
Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.protec-marketing.de
Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailFerkinghoff(at)protec-marketing.deLeitet Herunterladen der Datei einWeitere Informationen über ASK Chemicals (pdf)