Neues Technologiezentrum Anfang 2017

Laempe Mössner Sinto modernisiert Standort Schopfheim

News
Der Spezialist für Kernmachereitechnologie Laempe Mössner Sinto modernisiert seinen Standort Schopfheim. Die alte Montagehalle und die Büroarbeitsplätze werden kernsaniert und in ein modernes, energieeffizientes Bürogebäude umgebaut. Es entstehen auf 2500 Quadratmeter (vorher 2000 Quadratmeter) neue Arbeitsplätze für die Bereiche Vertrieb, Konstruktion, Forschung und Entwicklung sowie Service. Im Zuge des Umbaus wird die gesamte Außenfläche am Standort komplett neu gestaltet. Ein Schwerpunkt liegt zudem auf der Eröffnung des neuen Technologiezentrums Anfang 2017. Die Investitionssumme der Maßnahmen beträgt mehr als zwei Millionen Euro. Neben einer zeitgemäßen Isolierung der Gebäude wird es eine Hackschnitzelheizung und eine Regenwassernutzung geben. Die ebenfalls auf dem Laempe-Gelände liegende heutige Technikumshalle wird im Zuge des Umbaus mit neuen Maschinen ausgestattet und als Technologiezentrum ausgebaut. Die Maschinen werden voll funktionstüchtig sein und Kunden sowie Mitarbeitern zu Versuchs-, Vorführungs- und Schulungszwecken zur Verfügung stehen. Auch die Fertigung von Kernen in Klein- und Mittelserien im Auftrag von Kunden wird dort möglich sein. Der Umbau des Verwaltungsgebäudes wird vorrausichtlich im Frühjahr 2017 abgeschlossen sein und im Anschluss daran wird dann auch das neue Technologiezentrum eröffnet. Laempe Mössner Sinto beschäftigt in Schopfheim rund 80 Mitarbeiter; insgesamt sind rund 300 Mitarbeiter an den Standorten Schopfheim, Meitzendorf und Mannheim tätig. Das Unternehmen mit Hauptsitz im sachsen-anhaltinischen Barleben/Meitzendorf ist nach eigenen Angaben Weltmarktführer für Kernschießmaschinen in der Gießereiindustrie und deckt mit seinem Produkt- und Dienstleistungsportfolio alle Bereiche der modernen Kernmacherei ab. 2015 ging das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit dem weltgrößten Gießereimaschinenhersteller Sinto aus Japan ein und erzielte 2014 einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. www.laempe.com