O.R. Lasertechnologie GmbH

Firmenpräsentationen
Reparaturen an Gussteilen durch Laserauftragschweißen Laserauftragschweißen mit Draht oder Pulver ist eine schnelle und kostengünstige Option zum Senken der Ausschüsse und Ausschusskosten im  Gussbereich.
Die Kombinationsanlage LRS EVO DIODELINE für kleine bis mittlere Formund Bauteilgrößen bis 200 kg ist für die Reparatur von Fehlstellen, Lunkern, Poren und -nestern oder Rissen in Gussteilen direkt vor Ort perfekt geeignet. Die geringe Wärmeeinflusszone beim Laserschweißen erspart eine nachträgliche Wärmebehandlung der Teile. 
Die optionale Pulverdüse der LRS EVO ist das neueste Ergebnis der firmeneigenen Forschungs- und Entwicklungssabteilung bei OR Laser und wird erstmals auf der GIFA präsentiert.
Mit der Pulverdüse ist es möglich, die Produktivität beim Auftragschweißen gegenüber dem herkömmlichen richtungsabhängigen Drahtauftragschweißen um das zehnfache zu steigern und dabei kostengünstig und effizient freie, komplexe Konturen zu Schweißen. Präzise, formnahe Strukturen aus CAD-Programmen können dabei ebenso problemlos umgesetzt werden. Zwei verfahrbare z-Achsen und der bewegliche Resonator garantieren zusätzlich eine besondere Flexibilität bei der Bearbeitung von Werkstücken. Für die individuelle Markierung und Gravierung im Fertigungsprozess zeigt OR Laser auf der GIFA auch die MAG Lasersysteme. Bereits viele Kunden aus der Automobilindustrie und Zulieferbetrieben arbeiten erfolgreich mit diesem System. 
Halle 15 / Stand H09
Kontakt:
O.R. Lasertechnologie GmbH
Dieselstr. 15
64807 Dieburg
info(at)or-laser.de 
www.or-laser.com 

Ähnliche Artikel