Oerlikon Leybold Vacuum von Atlas Copco übernommen

Atlas Copco baut Bereich der Vakuumtechnik weiter aus

News
Die Übernahme von Oerlikon Leybold Vacuum mit Sitz in Köln durch Atlas Copco ist abgeschlossen. Der schwedische Konzern hatte die Kaufabsicht im November 2015 verkündet. In der übernommenen Vakuumsparte der OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon/Schweiz, sind weltweit über 1600 Mitarbeiter tätig. Sie erwirtschafteten 2015 einen Umsatz von rund 340 Millionen Euro. Mit der Akquisition baut Atlas Copco den Bereich der Vakuumtechnik weiter aus. Vor zwei Jahren war der Vakuumspezialist Edwards mit rund 1 Milliarde Euro Umsatz übernommen worden. Mit den Vakuumlösungen von Oerlikon Leybold werden nach eigenen Angaben saubere, partikelfreie Umgebungen erzeugt, wie sie beispielsweise für Anwendungen in der Automobilindustrie, der Metallurgie, für die Beschichtung von Mikrochips oder die Fertigung von analytischen Instrumenten erforderlich sind. www.atlascopco.de