Rampf übernimmt US-Firma Innovative Polymers

Weiterer Ausbau des Geschäfts in den NAFTA-Märkten

News

Der Werkzeughersteller Rampf, Gravenberg hat das Unternehmen Innovative Polymeers, Inc. übernommen, einen US-amerikanischen Anbieter von Polyurethansystemen für Anwendungen im Bereich Werkzeug- und Modellbau in St. Johns (Michigan). Mit dieser Übernahme wird Rampf seine Produktpalette für die NAFTA-Märkte weiter ausbauen.

Innovative Polymers wird in die Rampf Group integriert, der nordamerikanischen Tochtergesellschaft von Rampf. Diese bietet auf den NAFTA-Märkten bereits seit 2003 Modellbau- und Styling-Blockmaterialien, Close Contour Castings, Close Contour Blocks und Close Contour Pasten sowie Flüssigsysteme der Marke Raku-Pur an.

„Die Übernahme von Innovative Polymers, Inc. wird es uns ermöglichen, unser Produktportfolio auszubauen und so neue Geschäftsfelder in Branchen zu erschließen, in denen wir bereits tätig sind. Zudem werden wir in neue Märkte vorstoßen können, wie zum Beispiel in die Öl- und Gasindustrie oder die Eisenbahnbranche“, so Jürgen Penker, Geschäftsführer der Rampf Group.

Rampf sieht auch großes Potenzial für die Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen. Jürgen Penker: „Mit über zwanzig Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Reaktionsharzsystemen verfügen die Mitarbeiter von Innovative Polymers, Inc. über ein umfangreiches Fachwissen. Als Teil von Rampf haben sie jetzt Zugang zu einem voll ausgestatteten Labor und zu Prototyping-Anlagen, was die Produktentwicklung erheblich vorantreiben wird.“

Innovative Polymers wurde 1995 gegründet und beschäftigt derzeit zwölf Mitarbeiter. Die Polyurethan-Produkte kommen in den verschiedensten Branchen und Anwendungen zum Einsatz, unter anderem Automobil, Elektronikgeräte und -verguss, Architektur, Medizin sowie Sport und Freizeit.

www.rampf-gruppe.de