Sapa Building Systems tritt Netzwerk Metall bei

Weltweit agierender Spezialist für Aluminium-Profilsysteme

News
Das österreichische Netzwerk Metall präsentierte die Sapa Building GmbH mit Sitz in Seekirchen als neuen Förderer der Vereinigung. „Mit Sapa als Partner können unsere Mitglieder auf das Know-how des Weltmarktführers bei Aluminiumlösungen zurückgreifen. Dadurch wird unsere gesamte Vereinigung gestärkt und die einzelnen Unternehmen können einen echten Mehrwert generieren“, erklärt Thomas Weber, Geschäftsführer des Netzwerk Metall. „Wir freuen uns als Förderer der Vereinigung in intensiven Meinungs- und Erfahrungsaustausch mit den Mitgliedsunternehmen des Netzwerk Metall zu treten. Der Austausch von Ideen und Visionen ist für beide Seiten befruchtend und birgt viel Potenzial für neue Ansätze“, sagt Jörg Meiche, Verkaufsleiter in Österreich. Sapa Building Systems Austria ist mit den Bausystemmarken Wicona und Sapa Building Systems Teil der internationalen Sapa Group. Das Kerngeschäft besteht aus der Entwicklung und dem Vertrieb von Aluminium-Profilsystemen für Fenster, Türen und Fassaden. Darüber hinaus bietet Sapa Building Systems objektspezifische Sonderlösungen für den Wohn- und Nicht-Wohnbau an. Das Netzwerk Metall hat sich im laufenden Jahr vor allem auf die Projektarbeit fokussiert. Dabei handelt es sich großteils um Aktivitäten deren Ergebnisse direkt in die tägliche Arbeit der einzelnen Mitglieder einfließen können. www.netzwerk-metall.at