SONOTEC erweitert Winkelprüfkopfserie um mittlere Baugröße

sonotec

News
Mit der neuen SONOSCAN-Baureihe der Größe WM bietet die SONOTEC GmbH jetzt Winkelprüfkopfserien für die zerstörungsfreie Materialprüfung in drei unterschiedlichen Größen und damit für verschieden starke Prüfmaterialien an. Wie die Prüfköpfe der Größen WS und WL ist auch die neue Baureihe zertifiziert nach EN 12668-2. Neben den SONOSCAN-Winkelprüfkopfserien der Baugrößen WS für dünne Prüfmaterialien wie beispielsweise Bleche und WL für Stahlblöcke mit Stärken von mehr als 100 mm umfasst das Portfolio jetzt auch Winkelprüfköpfe der Größe WM. Diese sind speziell ausgelegt für die Schweißnahtprüfung mit Ultraschall an Stahlbauobjekten mittlerer Dicke (ca. 20 – 80 mm), bei denen die WS-Serie zu klein und die WL-Baureihe hinsichtlich ihrer Leistung und ihrer Handhabung überdimensioniert wäre. Die neue Prüfkopfgröße erleichtert daher besonders das Arbeiten an schwierigen Geometrien wie beispielsweise in Winkeln oder T-Stücken, da sie näher an die Schweißnaht geführt werden können. Die Abmessungen der neuen Prüfköpfe, die preislich zwischen den beiden anderen Größen liegen, betragen 37 x 35 x 29 mm (B x H x T), ihre Frequenz liegt bei 2 MHz. In den Winkelprüfköpfen gibt ein Schwinger über einen Vorlaufkeil die Ultraschallwellen unter einem bestimmten Winkel an das Werkstück ab. Dieser Einschallwinkel beträgt bei allen SONOSCAN-Winkelprüfköpfen wahlweise 45°, 60° und 70°. Zusammen mit den unterschiedlichen Bauformen und Größen garantiert dies jederzeit eine optimale Nutzung und eine zuverlässige Detektion von Poren, Schlackeeinschlüssen, Bindefehlern, Rissen, ungenügenden Durchschweißungen und ähnlichen qualitäts- und haltbarkeitsmindernden Faktoren.
Um die Winkelprüfköpfe an gekrümmte Oberflächen wie beispielsweise unterschiedliche Rohrbauformen anzupassen, bietet SONOTEC die Möglichkeit, die Prüfköpfe entsprechend einzuschleifen. Auf diese Weise lassen sich die DIN EN 1714-Vorgaben für die zerstörungsfreie Prüfung von Schweißverbindungen gut erfüllen. Alle SONOSCAN-Winkelprüfköpfe sind ergonomisch geformt und gewährleisten so eine komfortable Handhabung. Sie sind mit dem neuen mobilen Ultraschallprüfgerät SONOSCREEN ST10 von SONOTEC und allen anderen gängigen Ultraschallprüfgeräten kompatibel. Neben den Standardprüfköpfen für vorgegebene Winkel, Frequenzen und Schwingergrößen realisiert SONOTEC auf Wunsch auch applikationsspezifische Sonderlösungen. www.SONOTEC.de Über die SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH
Gegründet 1991 ist die SONOTEC GmbH heute ein führender Lösungsspezialist in der Ultraschall­messtechnik. Mit 95 Mitarbeitern entwickelt und fertigt das Technologieunternehmen am Standort Halle/Saale kundenspezifische Ultraschallwandler und -sensoren sowie Prüfgeräte und Messtechniklösungen für die unterschiedlichsten Branchen, von der Medizintechnik über die chemisch-pharmazeutische Industrie bis hin zum Maschinen- und Anlagenbau und der zerstörungsfreien Materialprüfung.

Ähnliche Artikel