Speiser und Angussreste effektiv abschleifen

Hochdruck-Bandschleifanlage HBM 55 von Reichmann

News
Zur Bearbeitung von Stahlguss-Bauteilen bietet Reichmann Casting Finishing (Weissenhorn) die Hochdruck-Bandschleifanlage HBM 55 an. Mit den Schleifanlagen werden Speiser und Angussreste von hochlegierten Stahlguss-Bauteilen programmgesteuert abgeschliffen. Das weiterentwickelte Hochdruck-Bandschleifverfahren erreicht nach eigenen Angaben eine besonders hohe Zerspan-Leistung bei kürzester Kontaktzeit. Dadurch ergeben sich keine thermischen Einflüsse auf das Werkstück; Blauschliff und Rissbildung werden vermieden. Allein wegen der deutlichen Ersparnis an Werkzeugkosten soll sich die Investition einer Hochdruck-Bandschleifmaschine schon nach kurzer Zeit amortisieren, so Reichmann. Eingesetzt wird das Hochdruck-Bandschleifen bei allen schwer zerspanbaren Materialien des allgemeinen Maschinenbaus zum Entfernen von Angussüberständen an Feingussteilen. Die Einsatzbereiche reichen von Bauteilen der Stahlgussindustrie über Feinguss-Komponenten der Automobilindustrie oder der Medizintechnik bis hin zu Turbinenschaufeln der Luftfahrtbranche. www.reichmann.com