Vorstellungsgespräch mit Elon Musk in Grünheide

Druckguss
News
Betriebswirtschaft und Management
Tesla-Chef Elon Musk ist in Grünheide, um Vorstellungsgespräche zu führen, unter anderem mit Ingenieuren. Für die sogenannte Gigafactory in Grünheide bei Berlin sollen im kommenden Jahr knapp 7.000 Leute eingestellt werden.

Per Twitter bat Elon Musk am 5. November 2020 „erstklassige Ingenieure“ um ihre Bewerbung für die Tesla-Niederlassung bei Berlin (an 25Guns@tesla.com). Er selbst werde am folgenden Tag anreisen, um Bewerbungsgespräche zu führen. Im Juni soll dort die Produktion starten. 

Laut dem Handelsblatt müssen sich Bewerber auf ungewöhnliche Fragen und Aufgaben gefasst machen. Zum Beispiel: „Wann haben Sie versagt und was haben Sie daraus gelernt?“ oder „Erzählen Sie uns von einem gelösten Problem, zu dem Sie wenig oder gar keine Informationen hatten.“ Dazu gehörten Knobelaufgaben wie diese: „Sie sitzen mit einem Stein in einem kleinen Boot auf einem See und werfen den Stein ins Wasser. Fällt oder steigt der Wasserspiegel?“

Elon Musk gilt als anspruchsvoller Arbeitgeber, der seinen Angestellten eine hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft abfordert.