Arbeits- und Umweltschutz

Unter Arbeitsschutz fallen alle Maßnahmen, Mittel und Methoden, die zum Schutz der Beschäftigten vor arbeitsbedingten Sicherheits- und Gesundheitsgefährdungen gelten. Das Ziel  ist die Vorbeugung von Arbeitsunfällen und der Schutz der Gesundheit der Beschäftigten.

Unter Umweltschutz fallen alle Maßnahmen zum Schutze der Umwelt, um somit die Gesundheit des Menschen zu erhalten. 
Der Umweltschutz beugt Beeinträchtigungen der Umwelt vor (Prävention), drängt diese zurück (Repression) und stellt natürliche Ressourcen auch wieder her, wenn möglich (Reparation). 
Zum Umweltschutz zählen auch ethische und ästhetische Ansprüche. Das Fokus des Umweltschutzes liegt auf einzelnen Teilbereichen der Umwelt, wie Boden, Wasser, Luft, Klima, und betrachtet auch die Wechselwirkungen zwischen ihnen.
Angesichts der stetig wachsenden Weltbevölkerung und das Streben nach einem möglichst hohen Lebensstandard, die zunehmende Globalisierung sowie der technische und technologische Fortschritt steigt die globale Wirtschaftsleistung permanent an. Dies hat große Einflüsse auf die Biosphäre, was dem Umweltschutz immer größere Bedeutung zukommen lässt. 

Zum Thema

Online1810_Keramik_Q_Fraunhofer_IKTS.jpg
Aktuelles

Effiziente und klimaneutrale Power-to-X-Prozesse

Fraunhofer IKTS entwickelt neue keramische Technologien

Das Fraunhofer Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS hat ein neues Verfahren entwickelt, das CO2 aus Industrieprozessen in Stoffe…

TBG2019_95_Druckgiessmaschinen.bmp
+ Exklusiv
TBG 2020

Abluftfiltration im Druckguss

Inhalt:  Absaugeinrichtung für Druckgießmaschinen Beim Druckgießprozess fallen, insbesondere durch das Formsprühen hohe Mengen an Gasen und…