Nichteisen-Werkstoffe

Unter die Werkstoffklasse "Nichteisenmetalle" (NE-Metalle) fallen die alle Metalle, bei denen es sich nicht um Eisen oder um Metall-Legierungen handelt, in denen Eisen das Hauptelement ist (Eisenanteil nicht über 50%) . 

Wenn es sich um Legierungen handelt, bei denen das kein Eisen vorkommt, spricht man auch von Nichteisen-Legierungen.

  • Typische Nichteisenmetalle sind z.B. Kupfer, Aluminium, Zink, Silber, Gold.
  • Typische Nichteisenlegierungen sind: Bronze und Messing 

Reinmetalle werden nochmals unterteilt in:

  • Edelmetalle (z.B. Gold, Silber, Normalpotential größer als 0,00 Volt)
  • Unedle Metalle (z.B. Zink, Normalpotential kleiner als 0,00 Volt)
  • Schwermetalle (Dichte größer als 4,5 bis 5 g/cm³)
  • Leichtmetalle (Dichte kleiner als 4,5 bis 5 g/cm³)

Zum Thema

Platz_1.tif
Aktuelles

Wettbewerb Aluminium-Druckguss

Bewerbungsfirst endet am 2. Oktober

Gießereien können sich mit Gußteilen für den internationalen Aluminium-Druckguss-Wettbewerb bewerben. Die Preisverleihung findet im Rahmen der…

Project_Engineering_Group_Seminar_Waermebehnaldung.png
Aktuelles

Wärmebehandlung von Al-Gussbauteilen

Seminar der Project Engineering GmbH am 8. November 2018 in Leimen (bei Heidelberg)

In diesem Seminar werden die Grundlagen der Vergütung von Aluminium-Gussbauteilen vermittelt und die Möglichkeiten zur Einstellung des maximal…

Steinert_Aluminium_2018_XSS.jpg
Aktuelles

Aluminiumschrotte effektiv sortieren

Steinert auf der Aluminium 2018 vom 9. bis 11. Oktober in Düsseldorf

Die Steinert GmbH nimmt ihre erste industrielle LIBS-Anlage zur Trennung von Aluminiumlegierungen in Betrieb. Der Spezialist für die…

trimet_1.jpg
Aktuelles

Mehr Effizienz bei Aluminium-Aufbereitung

Trimet investiert in Recyclingtechnik

In Gelsenkirchen installiert Trimet einen neuen Drehtrommelofen, der voraussichtlich Ende 2018 in Betrieb genommen und mit seinem Fassungsvermögen von…